Johann Peter Eckermann - Gedichte

Musengunst.

Musst kein Gedicht durch tiefes Sinnen
Dem Geiste mühsam abgewinnen:

Dem Dichter muss zumute sein,
Als flög' eine Taube zum Fenster herein,
Gebraten, wo er nichts braucht dazu,
Als sie zu schmausen in guter Ruh.

Wer so das edle Dichten treibt,
Der stets ein lust'ger Geselle bleibt;
Wer's aber auf solche Weise nicht kann,
Tut besser, er fängt was anders an.


Literatur
Eine Anthologie mit einigen poetischen Perlen Eckermanns und den Glanzlichtern aus den "Gesprächen mit Goethe": Eckermann-Anthologie
Helmuth Hinkfoth (Hg.)
Erzählungen, Gedichte,
Briefe und Reflexionen
Johann Peter Eckermanns